„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

OTA & DGU: „Kooperation ist keine Eintagsfliege“

Der DKOU 2015 steht ganz im Zeichen der Internationalisierung. Im März haben die beiden Kongresspräsidenten von DGOOC und DGU, Prof. Rüdiger Krauspe und Prof. Michael Nerlich, als deutsche Delegation von Orthopäden und Unfallchirurgen am AAOS Annual Meeting 2015 in Las Vegas teilgenommen. Nerlich hat dort unter anderem die mit den amerikanischen Fachgesellschaften Orthopaedic Trauma Association (OTA) und Orthopaedic Research Society (ORS) vereinbarten Kooperationen offiziell unterzeichnet. Welche neuen Möglichkeiten diese Kooperationen im Einzelnen mit sich bringen, erläuterte Nerlich im Interview mit Redakteurin Miriam Buchmann-Alisch.

Aktuelles (1-3 von 435)

Alle aktuellen Themen

PM DGOU

Alkohol am Fahrradlenker hat Risiken und Nebenwirkungen

Wer fährt, der trinkt nicht und wer trinkt, der fährt nicht. Dies muss auch für Fahrradfahrer gelten. Wer als Radler Alkohol trinkt, sollte sein Fahrrad lieber nach Hause schieben oder stehen lassen, rät die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU). Fahrradfahren ist eine sehr komplexe körperliche und psychomentale Leistung. Der Radler benötigt Gleichgewichtssinn und Reaktionsfähigkeit. Beides wird durch Alkoholkonsum getrübt bzw. stark beeinträchtigt. „Die wenigsten können einschätzen, ab welchem Blutalkohol-Wert sie nicht mehr sicher auf dem Fahrrad unterwegs sind. Die meisten überschätzen sich und bringen damit sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr“, sagt Professor Reinhard Hoffmann, stellvertretender Generalsekretär der DGOU.

Bernhard Gliwitzky, Dr. Matthias Münzberg und Dr. Christoph Wölfl (v. li.) im Schockraum der BG Unfallklinik Ludwigshafen bei der offiziellen Amtsübergabe.

Personalia

Führungswechsel bei PHTLS Deutschland

Dr. Matthias Münzberg ist neuer medizinischer Direktor von PHTLS Deutschland. Er tritt die Nachfolge von Dr. Christoph Wölfl an, der nach acht Jahren vom Nationalen Board in den Beirat wechselt. Dr. Münzberg ist Unfallchirurg an der BG Unfallklinik Ludwigshafen und dort auch als Notarzt (unter anderem „Christoph 5“) tätig. Er leitet die Forschungsgruppe Schwerstverletztenversorung (FOR.SCH) an der BG-Klinik und ist aktuell Referent des Ärztlichen Direktors der Klinik. Neben seiner klinischen Tätigkeit ist Dr. Münzberg seit vielen Jahren ATLS-Kursdirektor und medizinischer Kursdirektor bei PHTLS Deutschland. Er ist Mitglied des europäischen PHTLS Boards und leitet die europäische PHTLS-Forschungsgruppe.

© 6sous/Fotolia

PM DGOU und BVOU

Kritik am geplanten Direktzugang für Physiotherapeuten: Die Therapie beginnt mit der Diagnose durch den Arzt

Die Erstellung einer Krankheitsdiagnose und sich daran anschließende Therapieplanungen, Verordnungen und Verlaufsbewertungen sind ärztliche Aufgaben. Nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) und des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgen e.V. (BVOU) sind diese nicht an Heilmittelerbringer wie beispielsweise Physiotherapeuten delegierbar. Die Spezialisten für Knochen und Gelenke kritisieren damit ein von der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Fraktion kürzlich vorgelegtes Positionspapier, wonach Physiotherapeuten stärker in Aufgabenbereiche der ärztlichen Versorgung eingebunden werden sollen. Dabei ist die Eröffnung eines Direktzugangs zum Patienten durch den Physiotherapeuten ohne vorherige ärztliche Konsultation und Diagnosestellung geplant.

Netzwerk

TraumaRegister DGU®
MEHR

TraumaNetzwerk DGU®
MEHR

AUC – Akademie der Unfallchirurgie GmbH
MEHR

Advanced Trauma Life Support (ATLS)
MEHR

Alterstraumazentrum
MEHR

TeleKooperation
MEHR

Partner

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)
MEHR

Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU)
MEHR

Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VLOU)
MEHR

The European Society for Trauma and Emergency Surgery (ESTES)
MEHR

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)
MEHR

Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)
MEHR

Bundesverband der Durchgangsärzte e.V.
MEHR

European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT)
MEHR

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.
MEHR