„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Brüchige Knochen: Ältere Menschen auf der Leiter sind bei Obstbaumernte besonders gefährdet

Leiterstürze bei älteren Menschen häufen sich vor allem im Spätsommer. Die Folge sind oftmals Knochenbrüche an Oberschenkel, Becken, Wirbelsäule und Unterarm sowie Schädelhirntraumen. Insbesondere Osteoporose und die Einnahme von Blutverdünnungsmitteln haben bei Senioren einen großen Einfluss auf die Auswirkungen eines Sturzes.

Aktuelles (1-3 von 372)

Alle aktuellen Themen

DKOU 2014

Orthopäden und Unfallchirurgen spenden der Stadt Berlin zehn Bäume

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU), der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU) und der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik (BIV-OT) spenden der Stadt Berlin erneut zehn Spree-Eichen. Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und dem Bezirksamt Mitte pflanzen die Fachgesellschaften am 22. Oktober 2014 die Bäume in der Nähe des Regierungsviertels. Die Baumpflanzaktion findet im Anschluss an die Vorab-Pressekonferenz anlässlich des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) in Berlin statt.

© Fotolia/WavebreakmediaMicro

Pressemitteilung DGOU

Brüchige Knochen durch Osteoporose: Wie jeder mit einem 3-Punkte-Plan die Knochen stärken und dem Knochenabbau entgegenwirken kann

Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) gibt anlässlich des Welt-Osteoporosetages am 20. Oktober einen 3-Punkte-Plan mit hilfreichen Tipps zur Bildung und zum Erhalt starker Knochen heraus. Kalziumreiche Ernährung, Fitness für die Knochen und viel frische Luft zur Anregung der körpereigenen Vitamin-D-Bildung tragen dazu bei, die Stabilität der Knochen zu fördern und zu erhalten und den Abbau der Knochensubstanz im Alter zu verlangsamen. Speziell für die bevorstehende dunkle Jahreszeit empfehlen die Orthopäden und Unfallchirurgen unterstützend die Einnahme von Vitamin D.

Abstract-Deadline: 24. Oktober 2014

16th European Congress of Trauma and Emergency Surgery in Amsterdam

Leben retten, Wissen teilen - dies ist das Motto des 16th European Congress of Trauma and Emergency Surgery (ECTES), der vom 10. bis 12. Mai 2015 in Amsterdam stattfindet. Das wissenschaftliche Programm richtet sich an Unfallchirurgen und alle chirurgischen Disziplinen der Akutchirurgie. Abstracts können noch bis zum 24. Oktober 2014 eingereicht werden.

Netzwerk

TraumaRegister DGU®
MEHR

TraumaNetzwerk DGU®
MEHR

AUC - Akademie der Unfallchirurgie GmbH
MEHR

Advanced Trauma Life Support (ATLS)
MEHR

Alterstraumazentrum
MEHR

TeleKooperation
MEHR

Partner

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)
MEHR

Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU)
MEHR

Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VLOU)
MEHR

The European Society for Trauma and Emergency Surgery (ESTES)
MEHR

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)
MEHR

Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)
MEHR

Bundesverband der Durchgangsärzte e.V.
MEHR

European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT)
MEHR

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.
MEHR