„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Terrorgefahr in Deutschland: Unfallchirurgen ergreifen Maßnahmen für den Ernstfall

Angesichts der steigenden Terrorgefahr in Deutschland bereitet sich die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) im engen Schulterschluss mit der Bundeswehr auf einen möglichen Terroranschlag vor: Mit Hilfe eines neuen 5-Punkte-Planes wollen DGU und Bundeswehr für die Zukunft Sorge tragen, dass Opfer von möglichen Terroranschlägen in Deutschland zu jeder Zeit und an jedem Ort schnell und situationsgerecht auf hohem Niveau versorgt werden können. So findet erstmals bundesweit und flächendeckend einheitlich die fachliche Schulung von Chirurgen zur medizinischen Versorgung von Terroropfern statt.

Aktuelles (1-3)

Alle aktuellen Themen

Abstract-Frist: 01.10.2016

Den Osteologie-Kongress 2017 mitgestalten

„Bewegung ist Leben“ lautet das Motto des nächsten Osteologie-Kongresses, zu dem der Dachverband Osteologie (DVO) vom 23. bis zum 25. März 2017 nach Erlangen einlädt. Die Tagung wird unter anderem unterstützt von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) und der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). Wissenschaftler können sich am Programm mit eigenen Beiträgen beteiligen. Die Abgabefrist hierfür endet am 1. Oktober 2016.

Schwerverletztenversorgung

TNT-Kongress 2016 mit Teilnehmer-Rekord

Mit rund 200 Teilnehmern war der diesjährige, dritte TNT-Kongress die bislang größte Veranstaltung ihrer Art. Das Jahrestreffen ist eine gemeinsame Veranstaltung des TraumaRegister DGU®, der DGU-Sektion Notfall- und Intensivmedizin, Schwerverletztenversorgung (NIS) und dem TraumaNetzwerk DGU®. Die Tagung fand am 9. September 2016 in Dortmund statt.

„Sicher auf den Beinen – Stürze vermeiden“ – so lautet der Titel des Plakats, das die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und die Bundesinitiative Sturzprävention jetzt in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) herausgegeben hat. Das Poster zeigt Übungen, die Senioren in ihren Alltag einbauen können, um Balance und Kraft zu trainieren und so Stürze zu verhindern. Ziel ist es, die Gesundheit und die Lebensqualität von Älteren durch körperliche Aktivität zu fördern.

Netzwerk

TraumaRegister DGU®
MEHR

TraumaNetzwerk DGU®
MEHR

AUC – Akademie der Unfallchirurgie GmbH
MEHR

Advanced Trauma Life Support (ATLS)
MEHR

Alterstraumazentrum
MEHR

TeleKooperation
MEHR

Partner

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie e. V. (DGOOC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU)
MEHR

Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (BVOU)
MEHR

Verband leitender Orthopäden und Unfallchirurgen e.V. (VLOU)
MEHR

The European Society for Trauma and Emergency Surgery (ESTES)
MEHR

Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)
MEHR

Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC)
MEHR

Deutsche Gesellschaft für Chirurgie e.V. (DGCH)
MEHR

Bundesverband der Durchgangsärzte e.V.
MEHR

European Federation of National Associations of Orthopaedics and Traumatology (EFORT)
MEHR

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.
MEHR