„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Studienergebnisse in „Der Chirurg“ erschienen

Wird die Schwerverletztenversorgung doch bezahlbar?

Im März sind die Ergebnisse eines Evaluationsprojekts zur sachgerechten Erlössituation in Bezug auf Fallpauschalensystem erschienen, das die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und die DRG (Diagnosis Related Groups)-Research-Group des Universitätsklinikums Münster initiiert hatten.

© Picture-Factory / Fotolia

Wesentliches Ziel der multizentrischen Studie „Analyse der Abbildung der Schwerverletztenbehandlung im G-DRG-System unter Berücksichtigung der Implementierung des TraumaNetzwerk DGU (ASiDIT)“ war die Analyse der Kosten- und Leistungshomogenität der Schwerverletztenbehandlung unter Berücksichtigung von Krankenhausroutinedaten (Daten im Format gemäß § 21 Krankenhausentgeltgesetz, KHEntgG) und klinischer Behandlungsdaten.

Daher erfolgte erstmalig bei gesundheits-ökonomischen Analysen der Schwerverletztenversorgung eine fallbezogene Datenverknüpfung zwischen §-21-Daten und Daten des TraumaRegister DGU® aus kostenkalkulierenden Kliniken. Der Artikel analysiert die bestehenden Mängel in der sachgerechten Abbildung und zeigt konkrete Lösungsvorschläge für eine sachgerechte Gruppierung dieser Patientengruppe auf. Die Vorschläge wurden 2011 dem InEK vorgestellt und führten 2012 zu entsprechenden Anpassungen im G-DRG-System.

Mehrfachverletzte Patienten und Polytraumen lassen sich aufgrund ihrer Heterogenität im deutschen DRG-System nur schwer als kostenhomogene Gruppen pauschalieren. In der Vergangenheit war es zu einer systematischen Unterdeckung der Finanzierung im G-DRG-System bei der Schwerverletztenbehandlung gekommen.

Den gesamten Text „Abbildung von Schwerverletzten im DRG-System. Wird die Schwerverletztenversorgung doch bezahlbar?“ (L. Mahlke, R. Lefering, H. Siebert, J. Windolf, N. Roeder, D. Franz) finden Sie unter:
link.springer.com/article/10.1007/s00104-013-2490-3

Artikel versenden

artikel-versenden

Felder
http://www.dgu-online.de/news-detailansicht/unfallchirurgen-verbessern-versorgung-aelterer-menschen-nach-unfall-start-fuer-alterstraumazentr.html
captcha
Senden