„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Wenn Sie Fragen haben, Pressematerial zur Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie oder zu einzelnen Projekten wünschen oder ein Interview mit einem Experten vereinbaren möchten, stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.


Pressemitteilungen

Alle Pressemitteilungen

Pressemitteilung DKOU 2014

DKOU 2014: „Wissen schafft Vertrauen“ - Orthopäden und Unfallchirurgen machen nach Unfällen und bei Gelenkerkrankungen immer schneller mobil

Fast jeder Mensch sucht im Laufe seines Lebens Hilfe bei einem Orthopäden und Unfallchirurgen. Ihr Tätigkeitsspektrum reicht von der Prävention oder der Behandlung kindlicher Fehlbildungen über die Versorgung von Verschleißerscheinungen an Sehnen, Knochen und Gelenken bis zur Diagnostik und Therapie nach Unfällen, wozu sogar das Wiederherstellen und Wiederannähen von Gliedmaßen zählt. Die zunehmende Alterung der Bevölkerung in Deutschland, aber auch die wachsende Zahl übergewichtiger Menschen bringt neue Herausforderungen für Orthopädie und Unfallchirurgie mit sich. Mit Wissen und Kompetenz schaffen die Fachärzte Vertrauen.

© Fotolia

Pressemitteilung

Deutschlandweit erstes AltersTraumaZentrum DGU® zertifiziert

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie e.V. (DGU) hat deutschlandweit das erste Klinikum als AltersTraumaZentrum DGU® zertifiziert. „Mit dem Caritas-Krankenhaus St. Josef in Regensburg wurde eine Klinik ausgezeichnet, die mit der Behandlungseinheit CURA (Caritas Unfallmedizin Regensburg Alterstraumatologie) einen Versorgungsschwerpunkt speziell für ältere Unfallverletzte bereithält“, erklärt DGU-Präsident Prof. Bertil Bouillon.

© Fotolia

Pressemitteilung

Verkehrsunfallstatistik 2013: Moderne Unfallmedizin rettet immer mehr Schwerverletzte

Neben sichereren Autos und fehlerverzeihenden Straßen haben auch die erheblichen Fortschritte in der Unfallmedizin zu einem kontinuierlichen Rückgang der Verkehrstoten und Schwerverletzten geführt. Die heute vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte endgültige Unfallstatistik 2013 verzeichnet mit 3.339 Unfalltoten so wenig Todesfälle im Straßenverkehr wie noch nie. Mit der Einführung der Initiative TraumaNetzwerk DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) konnte die Sterblichkeit von Schwerverletzten, die die Kliniken lebend erreichen, in den letzten 20 Jahren von 20 Prozent auf annähernd zehn Prozent gesenkt werden.