„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

AG Becken III

Projekte

Im Rahmen der AG Becken 3 wird schwerpunktmäßig die statistische Auswertung und Publikation der Primärerfassungsergebnisse der gesammelten Beckenring- und Azetabulumfrakturen (insgesamt ca. 11000 Fälle über 20 Jahre) vorangetrieben. Eine derartige Fallzahl und Zusammenstellung ist bisher in der Literatur nicht ersichtlich. Die Auswertung erfolgt unter nachfolgenden Projektnamen, die zuständigen Mitglieder der AG sind nachfolgend genannt: 

  • Lebensqualität nach Beckenringfrakturen
    Holstein (Homburg)
  • Notfallstabilisierungsmaßnahmen bei Beckenringfrakturen
    Holstein (Homburg)
  • Navigation SI-Schrauben
    Schmal (Freiburg)
  • Outcome nach Beckenfrakturen im Kindesalter
    Schmal (Freiburg)
  • Nervenverletzungen bei Acetabulumfrakturen
    Fensky, Stuby (Tübingen)
  • Open Book Verletzungen
    Stuby, Schäffler, Minarsky (Tübingen)
  • Outcome nach Beckenringfrakturen vom Typ B 2 im Alter
    Höch (Leipzig)
  • CT-gestützte Klassifikationshilfe für Acetabulumfrakturen
    Schäffler (Tübingen)
  • Anwendung der Flügelplatte für osteoporotische Acetabulumfrakturen
    Schäffler (Tübingen)
  • Rehabilitation von Becken- und Acetabulumfrakturen
    Krischak (Ulm)
  • Arthrose nach Acetabulumfrakturen
    Rollmann, Holstein, Oberringer (Homburg)