„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Sektionen

Sektionen sind feste Einrichtungen, die zur Bearbeitung besonderer Teilbereiche der Unfallchirurgie durch einstimmigen Beschluss des Präsidiums gebildet werden. Sie sind dem Präsidium unterstellt und diesem berichtspflichtig.


Die Sektion Alterstraumatologie erfasst die Versorgungsrealität der geriatrischen Traumatologie in Deutschland, erarbeitet einheitliche Klassifikationssysteme und entwickelt Algorithmen zur Behandlung.

Die Sektion NIS befasst sich mit Fragestellungen der klinischen Versorgung von schwerverletzten Patienten.

Die Sektion Handchirurgie befasst sich mit der Verbesserung der Versorgung von Verletzungen und Erkrankungen der Hand und deren Folgezuständen.

Im Fokus der Sektion Kindertraumatologie steht die Behandlung von Verletzungen im Kindes- und Jugendalter.