„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Stromeyer-Medaille 2012

Stromeyer-Medaille 2012

Bei der Verleihung der Stromeyer-Medaille 2012 in Berlin: v.l. Prof. Christoph Josten, Prof. Jürgen Probst, Prof. Stefan Rehart, Prof. Hartmut Siebert Foto: Ingo Schwarz
Verleihung der Stromeyer-Medaille 2012

Preisträger

Prof. Dr. Stefan Rehart
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Frankfurter Diakonie Kliniken


Aus der Laudatio von Prof. Jürgen Probst:

„Diese Buchveröffentlichung aus der Nancy-Schule stellt in idealer Komposition die einmalige Komplexität der Struktur der Hand dar, damit ihre Verletzlichkeit und ihren Anspruch, jede ihrer Verletzungen als Notfall zu verstehen. Die ausgezeichnete Übersetzung aus dem Französischen ist nicht nur eine Meisterleistung an sich, sondern sie erschließt diese für den chirurgischen Alltag ebenso wichtige wie praktisch hilfreiche klinische und operationstechnische Beschreibung des Organsystems Hand dem großen deutschsprachigen Interessentenkreis.

Stefan Rehart ist es – wie schon bei anderen Werken – gelungen, die diffizilen sprachlichen Eigentümlichkeiten, die dem Werk seine spezielle Bedeutung verleihen, auch in der deutschen Sprache treffend, verständig und mit hohem Sprachgefühl wiederzugeben. Er hat sich damit um die Unfallchirurgie und Handchirurgie verdient gemacht.“