„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Publikationen zur Unfallchirurgie im Allgemeinen

Hier finden Sie eine Liste von Publikationen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und ihrer Partner-Organisationen zur Traumaforschung.


Zur Geschichte der Chirurgie zwischen Mittelalter und Moderne

Welches Selbstverständnis hatten Chirurgen im 16. bis zum 18. Jahrhundert? Wie praktizierten sie? Mit welchen Hoffnungen und Forderungen traten Patienten ihren „Wundärzten“ gegenüber? Das jetzt erschienene Buch „Chirurgen und Chirurgiepraktiken“ der Medizinhistorikerin Dr. Annemarie Kinzelbach betrachtet die Frühgeschichte der Unfallchirurgie und gibt Aufschluss über diese und weitere Fragen. MEHR

Annemarie Kinzelbach: Chirurgen und Chirurgiepraktiken. Wundärzte als Reichsstadtbürger, 16. bis 18. Jahrhundert. Mainz: Verlag Donata Kinzelbach. 2016.

Preis: 39,00 Euro inkl. MwSt. und Versand.
Erhältlich in der DGU-Geschäftsstelle.


Forschung in Orthopädie & Unfallchirurgie – eine Bestandsaufnahme & Ausblick

Krankheiten des Muskel- und Skelettsystems sowie Verletzungen gehören zu den häufigsten und kostenträchtigsten Leiden in der modernen Gesellschaft. Die im Juni erschienene Bestandsaufnahme der Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie beschreibt den aktuellen Stand, das Entwicklungspotenzial und wesentliche Zukunftsperspektiven der im Fach bestehenden Projekte zur Grundlagen- und Versorgungsforschung. 

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (Hrsg.), W. Mittelmeier, C. Josten, H. R. Siebert, F. U. Niethard, I. Marzi, D. Klüß (Red.): Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie - Bestandsaufnahme & Ausblick, Weißbuch Forschung in Orthopädie & Unfallchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie, 2013