„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Aktuelles

Wissenschaftliche Online-Umfragen der DGU

Hier geben wir Ihnen einen Überblick über derzeit laufende und abgeschlossene wissenschaftliche Online-Umfragen der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU).


© kaninstudio / Fotolia

Frakturen bei Kindern: Kirschner-Drähte auf der Haut belassen?

Wenn Brüche der oberen Extremität bei Kindern versorgt werden müssen, zählt die Osteosynthese mit Kirschner-Drähten zu den Standardverfahren, um Knochen zu stabilisieren. Dabei können die Metalldrähte subkutan unter der Haut versenkt oder epikutan über der Haut belassen werden. Eine wissenschaftliche Studie der DGU-Sektion Kindertraumatologie zeigt, dass die subkutane Methode an deutschen Kliniken bevorzugt wird. Die Ergebnisse sind im Februar 2018 zusammen mit einer Literaturrecherche zu Komplikationen sowie einer Kostenanalyse beider Methoden in der Fachpublikation „Der Unfallchirurg“ erschienen. Weiterlesen...

Publikation:
D. Schneidmueller, M. Kertai, V. Bühren, C. von Rüden. Kirschner-Draht-Osteosynthese bei Frakturen im Kindesalter: Drähte versenken oder nicht? Ergebnisse einer Umfrage zur Versorgungsrealität in Deutschland. Unfallchirurg (2018) doi: 10.1007/s00113-018-0465-z.

Kontakt: PD Dr. Dorien Schneidmüller


Interdisziplinäre Alterstraumatologie in Deutschland (abgeschlossen)

Zeitraum: März - Mai 2014

Initiator der Umfrage: AG Alterstraumatologie der DGU

Kurzbericht (PDF)


Aktueller Stand der notfallchirurgischen Kompetenz deutscher Kliniken bei Polytraumen und Massenanfall von Verletzten (abgeschlossen)

Zeitraum: April - Juni 2014

Initiator der Umfrage: AG Einsatz-, Katastrophen- und taktische Chirurgie (EKTC) der DGU

Kurzbericht 


Befragung zum Projekt TraumaNetzwerk DGU® (abgeschlossen)

Zeitraum: September 2013 - Januar 2014

Initiator der Umfrage: TraumaNetzwerk DGU®

Kurzbericht


Mechanische Stabilitätsprüfung bei Verdacht auf Beckenfrakturen (abgeschlossen)

Zeitraum: Herbst 2013

Initiator der Umfrage: DGU-Sektion Notfall-, Intensivmedizin und Schwerverletztenversorgung (NIS)

Kurzbericht (PDF)

„Präklinische und klinische Versorgung der instabilen Beckenverletzung“, B. Wohlrath, H. Trentzsch, R. Hoffmann, M. Kremer, K. Schmidt-Horlohè, U. Schweigkofler; Der Unfallchirurg, November 2014.


Frakturendoprothetik in Deutschland (abgeschlossen)

Zeitraum: April/Mai 2013

Initiator der Umfrage: DGU / Universitätsklinikum Freiburg

Kurzbericht


Weitere Umfragen mit Beteiligung der DGU:


Aktueller Stand der Behandlung offener Frakturen der unteren Extremität in Deutschland (abgeschlossen)

Zeitraum: Juni bis November 2013

Initiator der Umfrage: Universitätsmedizin Greifswald, Abteilung für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, in Zusammenarbeit mit der DGU-Sektion NIS 

Abstract