„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Aktuelles

Der Klinikverbund der gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (KUV) schreibt 2013 wieder den Herbert-Lauterbach-Preis aus und würdigt damit herausragende wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Unfallmedizin. Der Preis ist in diesem Jahr mit 10.000 Euro dotiert, die Bewerbungsfrist ist der 30. April 2013.

Veranstaltungsankündigung

5. Jahreskongress TraumaNetzwerk DGU®

In Deutschland haben sich seit der Einführung des TraumaNetzwerks DGU® vor fünf Jahren 535 Kliniken in 40 regionalen TraumaNetzwerken organisiert. Neuen Erkenntnissen und Erfahrungen widmet sich der 5. Jahreskongress, der am 8. und 9. März 2013 in Würzburg stattfindet.

Um die Ursache von Gesundheitsstörungen unklarer Genese zu klären, braucht man in der Unfallmedizin fast ausnahmslos Gutachten, die als Entscheidungsgrundlage der berufsgenossenschaftlichen Verwaltung oder eines Gerichts dienen. Das nächste unfallchirurgisch-orthopädische Curriculum, Kurs IV zu speziellen Gutachtenthemen, findet am 8. und 9. März 2013 in Ludwigshafen statt.

„Die Argumentation, dass große Anteile des Fallzahlanstiegs aus rein ökonomischen Gründen erfolgten und medizinisch nicht notwendig seien, ist vor dem Hintergrund einer offenen gesellschaftlichen Wertediskussion nicht haltbar“, erklären Dr. Dominik Franz und Prof. Norbert Roeder im Deutschen Ärzteblatt vom Dezember 2012.

Definitive Surgical Trauma Care

Nächster DSTC-Kurs im April 2013

Die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen der ersten Stunden entscheiden bei Schwerverletzten über die weitere Prognose. Die DSTC-Fortbildung vermittelt durch intensives Training Entscheidungsfindung, Trauma-Management und chirurgische Techniken. Der nächste Kurs findet vom 11. bis 13. April 2013 im Universitätsklinikum Homburg/Saar statt.

Bewerbungsfrist 28. Februar 2013

DGU-Reisestipendium 2013

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) schreibt auch 2013 ihr jährlich vergebenes Reisestipendium aus.

Die AXIS-Forschungsstiftung schreibt 2013 zum 7. Mal den mittlerweile mit 1.000 Euro dotierten wissenschaftlichen Preis für junge Forscher und Doktoranden zur patientennahen Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie aus.

61. Jahrestagung der VSOU in Baden-Baden

Special Lectures schauen über Fachgrenzen hinaus

Zentrale Hauptthemen der 61. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen e. V. vom 1. bis 4. Mai 2013 im Kongresshaus Baden-Baden werden „Translationale Forschung“, „konservative orthopädische und unfallchirurgische Schmerztherapie“ sowie die „Manuelle Medizin“ sein.

Am 1. und 2. März 2013 findet das Hand-over-Team-Training „Human Factors im Schockraum“ erstmals im Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement in München statt. Nach Überarbeitung des bisherigen Konzeptes wird HOTT nun an großen, universitären Simulationszentren wie dem Human Simulation Center (HSC) in München oder dem TüPASS in Tübingen stattfinden.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat mit einer Neufassung der entsprechenden Richtlinie den Planungsrahmen für die Zulassungsmöglichkeiten von Ärztinnen und Ärzten nach Fachgruppen für eine gleichmäßige und bedarfsgerechte ambulante medizinische Versorgung festgelegt.