„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Leitlinien der DGU

Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) publiziert regelmäßig Leitlinien, um die Qualität der Behandlung von Verletzten zu verbessern.

Die aktuellen Leitlinien der DGU sind auf dem Leitlinienportal der Arbeitsgemeinschaft Wissenschaftlich Medizinischer Fachgesellschaften (AWMF) sowie in der Publikation "Leitlinien Unfallchirurgie" veröffentlicht – als Printversion und als E-Book. 


Leitlinien Unfallchirurgie – auch als E-Book

© Cuvillier Verlag / DGU

32 Leitlinien für eine optimale medizinische Versorgung von Patienten hat die DGU derzeit veröffentlicht. Da sechs Leitlinien komplett neu erarbeitet und weitere vier überarbeitet wurden, hat die Fachgesellschaft eine fünfte Auflage herausgegeben. Die Publikation „Leitlinien Unfallchirurgie“ kann als Printversion oder E-Book bestellt werden.

  • Print- und E-Book im Paket: 75 Euro
  • E-Book ohne Print: 55 Euro,
  • Für E-Book-Kunden der 4. Auflage: Jahresabo 5. Auflage plus alle neuen Leitlinien 19 Euro

Aktuelle Leitlinien der DGU

Verletzungen der Wirbelsäule

Polytrauma und Schwerverletztenbehandlung

  • Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung (B. Bouillon, Köln, S. Flohé, Solingen, S. Ruchholtz, Marburg, K.M. Stürmer, Göttingen,M. Eikermann und P. Prengel, Köln, Ch. Waydhas, Bochum, H. Trenzsch, München, S. Lendemanns, Essen, S. Huber-Wagner, München,
    D. Rixen, Duisburg, F. Hildebrand, Aachen)

Verletzungen von Schulter, Arm und Hand

Frakturen von Hüftgelenk und Oberschenkel

Verletzungen des Kniegelenks

Verletzungen von Unterschenkel und Sprunggelenk

Frakturen im Kindesalter

Infektionen

Allgemeines

Leitlinien in Bearbeitung

Fertige Leitlinien 2019 - Bearbeitung AWMF

  • Patellafraktur (Novellierung, S2e)       
  • Proximale Femurfrakturen des Kindes (Novellierung, S2e)          
  • Patellaluxation (Novellierung, S2e)    
  • Kniegelenkluxation (Novellierung, S2e)    
  • Proximale Radiusfraktur (neu, S2e)    
  • Claviculaschaftfraktur (neu, S2e)      
  • Distale Oberschenkelfrakturen  (neu, S2e)

Leitlinien in Arbeit 2019 - 2020

  • Schenkelhalsfraktur des Erwachsenen (Novellierung, S2e)   
  • Pertrochantäre Oberschenkelfraktur (Novellierung, S2e)   
  • Sprunggelenksfraktur (Novellierung, S2e)   
  • Bakterielle Gelenkinfektion (Novellierung, S2e)  
  • Supracondyläre Humerusfraktur (Novellierung, S2e)    
  • Distale Radiusfraktur (Novellierung, S2e)   
  • Skaphoidfraktur (Novellierung, S3)   
  • Oberarmschaftfraktur (neu, S2e)   
  • Verletzungen des Beckenrings (neu, S2e)   
  • Unterarmfrakturen (neu, S2e)  
  • Tibiakopffrakturen (neu, S2e)   
  • Acromioclaviculargelenk und laterale Clavicula (neu, S2e)    
  • Acetabulumfrakturen  (neu, S2e)  
  • Pilonfrakturen (neu, S2e)   
  • Proximale Ulnafrakturen (neu, S2e)   
  • Distale Humerusfrakturen (neu, S2e)
  • Rückfußverletzungen (neu, S2e)   
  • Vorfußverletzungen (neu, S2e)