„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Bewerbungsschluss 31.05.2012

Ausschreibung DGU- und DGOU-Preise 2012

© fotogestoeber / Fotolia

Noch bis zum 31. Mai können sich Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) für den Innovationspreis und den Hans-Liniger-Preis der DGU und den Preis zur Förderung der Rehabilitationsforschung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) bewerben.

Innovationspreis der DGU:
Der Preis dient der Förderung von Innovationen in der
Unfallchirurgie. Er wird für wissenschaftliche Arbeiten über
diagnostische oder anwendungstechnische Innovationen
vergeben, die zeitnah in die Patientenversorgung einfließen
können.
Preisgeld: 10.000 Euro

Hans-Liniger-Preis der DGU:
Die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie schreibt den
nach ihrem Mitbegründer benannten Hans-Liniger-Preis zur
Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses für
besondere Leistungen aus den Gebieten Unfallheilkunde,
Versicherungs-, Versorgungs- und Verkehrsmedizin oder
ihren Grenzgebieten aus.
Preisgeld: 10.000 Euro

Preis zur Förderung der Rehabilitationsförderung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie:
Eingereicht werden können wissenschaftliche Arbeiten aus Klinik, Forschung und Praxis, die den Nutzen und Erfolg der Rehabilitation nach Verletzungen und Erkrankungen aus dem Gebiet Orthopädie und Unfallchirurgie untersuchen.
Preisgeld: 5.000 Euro

 

Abgabefrist ist jeweils der 31.05.2012

Autor: Deutsche Gesellschaftt für Unfallchirurgie

Artikel versenden

artikel-versenden

Felder
https://www.dgu-online.de/news-detailansicht/ausschreibung-dgu-und-dgou-preise-2012.html
captcha
Senden