„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Curriculum (DGU/DGOU)

Kurs IV „Spezielle Gutachtenthemen“ in Ludwigshafen

© BG-Unfallklinik Ludwigshafen

Um die Ursache von Gesundheitsstörungen unklarer Genese zu klären, braucht man in der Unfallmedizin fast ausnahmslos Gutachten, die als Entscheidungsgrundlage der berufsgenossenschaftlichen Verwaltung oder eines Gerichts dienen. Das nächste unfallchirurgisch-orthopädische Curriculum, Kurs IV zu speziellen Gutachtenthemen, findet am 8. und 9. März 2013 in Ludwigshafen statt.

Ein beauftragter Gutachter muss über die erforderliche wissenschaftliche Kompetenz verfügen und die unterschiedlichen rechtlichen Vorgaben des Versicherungsrechts beherrschen, um ein in allen Belangen einwandfreies und damit für den Auftraggeber nutzbares Gutachten erstellen zu können. Diese gutachtlichen Fähigkeiten müssen seit dem 1. Januar 2011 für die D-ärztliche Zulassung nachgewiesen werden, binnen fünf Jahren auch von den bereits zugelassenen D-Ärzten.

Der Gutachtenkurs IV der DGU und der DGOU entspricht den von der DGUV hierfür erstellten Anforderungen – Teilnahme an zwei zertifizierten Gutachtenkursen, z.B. Kurs I und Kurs IV der DGOU – und vermittelt darüber hinaus Kenntnisse der Begutachtung in anderen Rechtsbereichen. Die praktische Gutachtenerstellung soll gestützt auf klare Handlungsanleitungen erlernt und geübt werden, um mit einer verbesserten Gutachtenqualität den Anforderungen der DGUV zu entsprechen.

Das Angebot richtet sich insbesondere an ärztliche Kolleginnen und Kollegen in der Facharztausbildung. Die Zertifizierung ermöglicht aber auch den seit 1. Januar 2011 notwendigen Nachweis der gutachtlichen Qualifikation für Fachärzte und bereits zugelassene D-Ärzte.

Artikel versenden

artikel-versenden

Felder
https://www.dgu-online.de/news-detailansicht/kurs-iv-spezielle-gutachtenthemen-in-ludwigshafen.html
captcha
Senden