„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC)

Metall-Auf Metall-Hüftendoprothesen

In der Öffentlichkeit herrscht derzeit ein großer Wirbel um Metall-Metall-Prothesen. Im Februar hatte die britsiche Medicines and Healthcare products Regulatory Agency (MHRA) Empfehlungen zur Versorgung mit Metall-Metall-Gleitpaarungen im Bereich des Hüftgelenks herausgegeben. Die British Hip Society gab ebenso im Febraur eine Stellungnahme zur Metall-Metall-Hüft-TEP heraus.

Die DGOOC hat gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE) als Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) diese beiden Schriftstücke sowie zusätzliche publizierte Empfehlungen internationaler wissenschaftlicher Gesellschaften ausgewertet und zusammenfassend in einer Stellungnahme an das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte bewertet.

 

 

 

 

Autor: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie

Artikel versenden

artikel-versenden

Felder
https://www.dgu-online.de/news-detailansicht/metall-auf-metall-hueftendoprothesen.html
captcha
Senden