„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

DKOU 2020

Der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) ist mit zuletzt rund 10.500 Teilnehmenden der bedeutendste Kongress des Faches O und U in Deutschland und auch europaweit der größte auf seinem Gebiet.

Der DKOU wird ausgerichtet von der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC), der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und dem Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU).

Mehr über den DKOU


20. bis 23. Oktober 2020 in Berlin

© DGOU / DKOU 2020

Unter dem Motto „Vereinte Vielfalt“ erwarten die Teilnehmenden auf dem DKOU 2020 zahlreiche Sitzungen und Diskussionsrunden mit internationalen Experten, die die neuesten Erkenntnisse aus Forschung, Versorgung und Berufspolitik im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie vorstellen.

Das Motto

Die Vereinigung von Orthopädie und Unfallchirurgie ist abgeschlossen, und zwar unter Erhalt der Vielfalt unseres facettenreichen Faches.

Als Orthopäden und Unfallchirurgen haben wir das Privileg, unsere Patienten vom Säugling bis zum fortgeschrittenen Alter, von der konservativen Therapie bis zur 3D-unterstützten Operation in Hybrid-OPs, von der einfachen Verletzung bis zum Polytrauma behandeln zu dürfen. Diese Vielfalt und Attraktivität unseres Faches vertiefen wir im größten Kongress der Orthopädie und Unfallchirurgie Europas.

Programm

Registrierung

Es lohnt sich, sich frühzeitig zum DKOU anzumelden.

  • Frühbuchung: 1. Mai bis 15. August 2020
  • Vorregistrierung: 16. August bis 18. Oktober 2020
  • Registrierung vor Ort: ab 19. Oktober 2020


Online-Registrierung