„Die Unfallchirurgie in Deutschland - unsere Verantwortung und Verpflichtung“
 

Aktuelles

Leitlinien unterstützen Ärzte dabei, Entscheidungen für die optimale Versorgung von Patienten zu treffen. Die systematischen Handlungsempfehlungen sorgen damit für mehr Qualität und Sicherheit in der Medizin. Was muss bei der Erstellung von Leitlinien beachtet werden? Wie lässt sich der Entwicklungsprozess vereinfachen? Diese und weitere Fragen beantwortet das einführende Seminar des Leitliniensekretariats der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Der nächste Kurs findet am 21. März 2017 in Berlin statt.

mehr

Sie arbeiten im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie und beherrschen neben medizinischen Geräten auch das eine oder andere Musikinstrument? Außerdem können Sie sich vorstellen, gemeinsam mit Ihren Kollegen zu musizieren? Dann melden Sie sich doch für das Orchester O&U, das jetzt unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und des Berufsverbandes für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) ins Leben gerufen werden soll.

mehr

Die AOTrauma Deutschland (AOTD), eine Sektion der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), fördert den Nachwuchs in der klinischen und experimentellen Forschung mit einer Anschubfinanzierung sowie einem Mentoring. Die aktuelle Ausschreibung endet am 12. März 2017.

mehr

Ist die Verletzung an der Bandscheibe Folge eines Unfalls? Sachverständige, die gesundheitliche Beeinträchtigungen für Versicherungen beurteilen müssen, werden im ersten Teil des Kurses 2 der Reihe des Curriculums unfallchirurgisch-orthopädische Begutachtung unter anderem zu diesem Thema geschult. Der nächste Kurs der Kommission Gutachten der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) in der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) findet vom 17. bis zum 18. März 2017 in Ingolstadt statt.

mehr

Auf der diesjährigen Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU) kommt auch der Nachwuchs im Fach O und U auf seine Kosten. So haben Medizinstudierende auf dem Tag der Vorklinik unter anderem die Möglichkeit, die Grundlagen des Faches in praktischen Kursen kennenzulernen. Bewerbungen hierfür müssen bis zum 15. Februar 2017 beim Jungen Forum O&U eingegangen sein. Junge Ärztinnen und Ärzte können zudem an Workshops sowie einer Diskussion zu berufspolitischen Themen teilnehmen. Der Kongress unter dem Motto „Das Ganze ist mehr…“ findet vom 27. bis zum 29. April 2017 in Baden-Baden statt.

mehr

Welche beweisrechtlichen Besonderheiten sind in Prozessen zur Arzthaftung zu beachten? Der neue Spezialkurs aus der Reihe des Curriculums unfallchirurgisch-orthopädische Begutachtung schult medizinische Sachverständige, die Fragen zur ärztlichen Haftung beurteilen müssen, umfassend zu Aspekten des Arztstrafrechts. Darüber hinaus widmet sich die Fortbildung dem Thema, wie Begutachtungen zur Klärung medizinischer Zusammenhänge von Ursache und Wirkung vorzunehmen sind. Der Kurs der Kommission Gutachten der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) in der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) findet vom 24. bis zum 25. März 2017 in Heidelberg statt.

mehr

Jahrestagung der DGU-Sektion Handchirurgie

Handchirurgen tagen zu neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen

Im Bereich der Handchirurgie haben sich einige Therapien bewährt, die wissenschaftlich nicht ausreichend bewiesen sind. Gestützt durch innovative technische Entwicklungen kommen zudem neue Verfahren hinzu, die einer kritischen Betrachtung durch wissenschaftliche Fakten oftmals nicht standhalten. Daher steht die Frage „Kontroverses in der Handchirurgie: Brauchen wir mehr Evidenz?“ im Fokus der diesjährigen Tagung, zu der die Sektion Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) am 25. März 2017 in Düsseldorf einlädt.

mehr

Wie können Patienten nach Operationen und Verletzungen individuell und zielgerichtet nachbehandelt werden? Welche Maßnahmen der Rehabilitation ermöglichen es Trauma-Patienten, zeitgerecht wieder am sozialen und beruflichen Leben teilzuhaben? Antworten auf diese und weitere Fragen geben die Nachbehandlungsempfehlungen des Arbeitskreises Traumarehabilitation der Sektion Rehabilitation – Physikalische Therapie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU). Die zweite, überarbeitete Auflage ist jetzt veröffentlicht.

mehr

Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) können ab sofort Kandidaten für den Nichtständigen Beirat für die Amtszeit von 2018 bis 2020 vorschlagen. Die Vorschläge müssen dem DGU-Präsidium bis zum 31. März 2017 vorliegen.

mehr

Die die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) schreiben 2017 wieder zahlreiche Preise und Stipendien aus. Die Preisträger werden im Rahmen des diesjährigen Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) geehrt. Der DKOU findet vom 24. bis zum 27. Oktober 2017 in Berlin statt.

mehr